Petra Kulcsar

Fotokunst

Aktuelles

9. Oktober bis 31. Dezember 2019

„Paradiesisch“, Gruppenausstellung  GEDOK Bonn,

Haus der Evangelischen Kirche

Adenauerallee 37, 53113 Bonn

_____________________________________________________________________________

3. September bis 9. Februar 2020

„Asiatische Gartenkunst in Deutschland“ Einzelausstellung

Immobilienkontor Peter Sattler oHG, Bonn,

Ubierstrasse 2, 53173 Bonn – Plittersdorf

Bitte beachten Sie die Öffnungszeiten!

_____________________________________________________________________________

31. August und 1. September 2019

LE PETIT Format, Zeichnung, Malerei, Skulptur und Fotografie

Künstlermesse im Rahmen der großen Skulpturenausstellung von TheRhineArt

Katharinenhof Bonn, Vennerstrasse 51

______________________________________________________________________________

2. Juli bis 30. August

Einzelausstellung „Stilles Leuchten“ Fernöstliche Gartenkunst in Deutschland“ Augustinum Dortmund, Kirchhörder Strasse 101

______________________________________________________________________________

29. April bis 15. Juli 2019

„Bäume und Wald“

Gruppenausstellung des Fotoclubs Bad Godesberg in der VHS Bad Godesberg, Am Michaelshof 2

_________________________________________________________________________________

27. Februar bis 7. März 2019

„Narrenfreiheit“

Mitgliederausstellung des Kunstvereins Bad Godesberg im Glaskarree, Burgstrasse 85 in Bad Godesberg

________________________________________________________________________________

25. Januar bis 23. April 2019

Einzelausstellung    „Stilles Leuchten“                                             

Augustinum Bonn Römerstraße 118, 53117 Bonn

________________________________________________________________________________

2. Dezember 2018 bis 2. Januar 2019

„gegenüber“    Gruppenausstellung

Mitgliederausstellung des Kunstvereins Bad Godesberg im Glaskarree, Burgstrasse 85 in Bad Godesberg

_________________________________________________________________________________

 

© 2021 Petra Kulcsar

Thema von Anders Norén